Zum Seitenende  

Im Zeichen der Ringe:-)



Vorwort:

Im Jahre 1987 begann ich meine 1. Berufsausbildung zum Kfz-Mechaniker in einem VW/Audi-Autohaus. Von da an sollten sich meine automobilen Weichen stellen:-). Jahre vorher, kaufte sich meine Familie einen Audi 80 L, mit dem ich schon damals heimlich in der Feldmark geübt habe;-). Während der Lehrzeit konnte ich fast die gesamte damalige Audi-Modellpalette fahren und begann diese herrlichen Fahrzeuge in mein Herz zu schließen. Beruflich mußte ich auch viele Fremdmarken fahren, die mir jedoch absolut nicht zusagten. Ich wurde zu einem Audi Fan!.

AutoUnion

Audi 80 L:

Am 03. Dezember 1988 bestand ich bei heftigstem Glatteis und Schneetreiben meine Führerscheinprüfung. An dem Tag bekam ich mein 1. Auto, den 2 türigen Audi 80 L von meiner Familie gestiftet;-), da sie sich einen Audi 80 (B3) Jahreswagen zulegten. Das alte Teil hatte 1,3 Liter Hubraum mit sagenhaften 55PS und brachte laut Tacho(*G*) gute 180 Km/h zustande. Er war einer der letzten gebauten kleinen Audi 80 Baujahr 1978 und hatte schon eckige Scheinwerfer! Zuerst wollte ich ihn in Tarnfarben lackieren, beließ es aber dann doch bei der werksseitigen Dakotabeige-Lackierung:-(. Mein erstes Autoradio war ein absolutes No-Name-Produkt aus dem südlichen Taiwan und hatte die Funktionen EIN/AUS, laut/leise inkl. bandfressendem Kassettenlaufwerk für ganze 79 DM!! Ich warf es irgendwo auf einer Landstraße aus dem Fenster, mußte aber umkehren, da mein bestes Acid-Disco-Tape noch drin steckte..urrcks:-(. Tja und dann kam der Morgen, an dem ich zur Arbeit fahren wollte. Im Halbdunkel um 7:40 Uhr erfaßte ich mit ca. 100 Km/h ein Reh. Es bohrte sich durch den Kühler und wollte sich wohl meine Fanfahrenhupe ansehen?! Na ja, mein Audi 80 L war inne Binsen und Ärger wegen Wilderei hätte ich auch noch fast bekommen, da ich das Tier in den Kofferaum gepackt habe, wo es dann auch noch herumsabschte:-(.

Leider kein Originalfoto:-(

Audi 80 CL:

Im Sommer 1989 kaufte ich mir vom Vater eines Arbeitskollegen einen Audi 80 CL Baujahr 1982 in marsrot. Er hatte erst knapp 70Tkm auf der Uhr und war in einem makellosen Zustand. An dem Fahrzeug versuchte ich meine ersten Tuning-Übungen indem ich ihm 205`er Puschen auf 7X15 ATS-Cup-Alufelgen spendierte:-). Dann kam das Aufklebertuning zum Tragen, da ich immer von einem Audi 80 Quattro träumte, er jedoch damals sehr teuer war. Von meinem Kumpel Dirk bekam ich Leihweise ein GTI-Lenkrad, da ich das orig. Ruder mit seinem 50 cm Durchmesser;-) nicht mochte. Zusatzinstrumente in der Mittelkonsole und ein Zusatzdrehzahlmesser wurden in das Armaturenbrett integriert. Hinten kamen noch zwei Zusatzbremsleuchten ins Fenster. Ich montierte eine Frontschürze von einem Audi 80 CC BJ86, 2 fette Antennen auf dem Heck inkl. schwarzem Spoiler, ein besseres Radio (sogar mit Tape:-), ein lautes Starktonhorn, ein Tongenerator für Tierstimmen, Polizeisirenen inkl. Außenlautsprecher für Gehwegschnecken (Mädels;-) und eine ANSA-Doppelrohrauspuffblende;-). Ich weiß, im nachhinein äußerst niveaulos und fragwürdig, aber damals der blanke Hit:-)!! Der Tongenerator inkl. 80 DM wurde mir in einer Polizeikontrolle von der Staatsmacht entwendet:-(. Hätte ich noch ein Blaulichtimitat dabei gehabt, wären gut und gerne 1-2 Punkte in Flensburg fällig gewesen...urrcks. Die Front verbastelte ich komplett mit 2 Nebel- und 2 Fernlichtzusatzscheinwerfern, mit denen ich nachts die Vögel aus den Bäumen holte:-). An einem herrlich sonnigen Tag im Jahre 1991 nahm mir an einer großen Kreuzung ein Besoffener ohne Führerschein mit dem geklauten Audi Coupe`seiner Ex-Freundin bei grün die Vorfahrt. Ich erwischte ihn direkt in der Mitte. Das schöne Coupe`sah danach aus wie eine Banane:-( und meine Audi 80 Limo war vorne platt...schnüff.

40 KB 34 KB 47 KB 62 KB 43 KB 39 KB

Audi 80 CL:

Im Herbst 1991 fand ich in einer Annonce wieder eine Audi 80 CL Limo Baujahr 1982, diesmal in himmelblau...würg. Damals sparte ich schon fleißig für einen Audi Ur-Quattro und brauchte deshalb ein günstiges Alltagsauto. Technisch war er seinem Vorgänger so gut wie ähnlich, jedoch schon mit ZV und 4 Kopfstützen. Pech hatte ich von Anfang an mit dem Ding, da der Generator defekt war (natürlich nur zeitweise, wenn man es absolut nicht brauchen konnte:-) und ich gleich am Abholtag in Hamburg direkt vorm Hotel Atlantic die 4spurige Straße blockierte:-(. Na ja, ich verkaufte ihn schnellstmöglich wieder und 2 Monate danach gab beim Käufer dann das Getriebe den Geist auf. Zu dem Zeitpunkt sollten es nur noch 5 Monate bis zum Ur-Quattro sein:-)!!

65 KB 55 KB

Audi Ur-Quattro:

Dieses Fahrzeug wird auf einer der Folgeseiten
dieser Homepage genauer beschrieben;-)!


Audi 80 Typ B3:

Am 13. Oktober 1993 übernahm ich den Audi 80 Typ B3 Baujahr 01/87 meiner Familie. Er hatte einen 1,8`er Vierzylindermotor mit 55KW/75PS und war aufgrund seines sehr guten CW-Wertes und seiner Asphalttrennscheiben im Format 175/70R14 für echte 190 Km/h gut. Die Endgeschwindigkeit laut Tacho betrug 210 Km/h, also Tachotuning;-). Seine Fahrgestell-Nr. lautete WAUZZZ89ZHA357684 und seine Lackfarbe war alpinweiss. Mit 236Tkm und der 1. Kupplung gab ich ihn dann später gegen den A6 TDii in Zahlung:-). Mit dem Fahrzeug habe ich einige Länder in Europa bereist und eine Menge Spaß auf Heimfahrten von Bayern nach Hamburg gehabt! Er führte mich vom Strand in St. Peter Ording an der Nordseeküste bis auf den 2800 m hohen Stelvio Paß in Norditalien, von Liechtenstein bis nach Rügen und von Rennstrecke zu Rennstrecke, kurz um ein durch und durch zuverlässiger Audi:-)!!! Auf den unteren Bildern sieht man eine Paßstraße in Norditalien, BBQ gleich hinterm Norisring DTM91, auf der Rennstrecke in Wunstorf DTM91 inkl. BBQ und Fahrerlagerfahrt mit Parkplatz direkt vorm Audi-Zelt;-).

50 KB 69 KB 28 KB 42 KB 34 KB

Umzug von Bayern nach Hamburg:

Nach bestandener Bürokaufmannsprüfung bei der IHK Regensburg kehrte ich im Sommer 1996 mit Sack und Pack wieder gen norddeutscher Heimat zuück:-). Mein B3 war dermaßen vollgestopft, daß absolut nichts mehr hineinpaßte! (außer 6 Cheeseburger von McKotz, die ich erst kalt und feucht hinter Hannover verspeißt habe*g*). Endlich hatte ich meine langersehnte Tieferlegung (wenn auch nur temporär;-). Ach, noch eine kleine Anmerkung zur Überladung von Fahrzeugen: Es stimmt wirklich, der Bremsweg war ellenlang, in schnellen Kurven drohte der B3 auszubrechen und bei ca. 180 Km/h erinnerte ich mich auch wieder an mein dachgelagertes Mountainbike*g*urrcks:-)!! Ganz vom Verbrauch zu schweigen. Also, bitte macht den Mist nicht nach!

37 KB 43 KB 44 KB

Audi A6 2.5 TDii Autom.:

Auch dieses Fahrzeug wird auf einer der Folgeseiten
dieser Homepage genauer beschrieben;-)!


Hoffentlich bald wieder ein Audi Ur-Quattro?!!!:



Hat Ihnen diese Seite gefallen? Mit welchem Audi haben Sie begonnen? Bitte schreiben Sie Ihre Meinungen, Erfahrungen, Kritiken in mein Gästebuch.
Vielen Dank:-)!

Copyright 2001 by Marco Reese

Navigations-AudiA6 Zurückblättern Zum Menü Vorblättern

Zum Seitenanfang